Sansevieria

Charakter: grafisch, linear, grasartig, flächenhaft.

Licht im Innenraum: Südfenster bis Nordfenster, auch bei ausschließlich Kunstlicht möglich.

Gießen: trocken bis sehr trocken halten.

Düngung: wenig Dünger.

Pflege: extensiv, kaum Pflege nötig.

Botanik: Pflanze bilden oberflächige Rhizome und breiten sich in Gefäßen sehr gut aus und bilden mit der Zeit dichte Bestände. 

Reinigungsaufwand: sehr gering.

Bewertung: robuster Allrounder - Pflanzen, die bei richtiger Gefäßwahl zu einem Highlight für jeden Raum werden können.

Sansevieria aubrytiana

Angebot: regelmäßig im Angebot

Tipp:

Pflanze eher für hellere Standorte - verliert sonst die aufrechte steife Form und fällt schlapp auseinander. 

Sehr schöne, dekorative, breitblättrige Sorte.

Verwendung: 

  • Flächenpflanzung
  • Solitär in hohen oder niedrigen Gefäßen
  • Raumtrenner

Sansevieria black dragon

Angebot: fallweise im Angebot

Tipp:

Pflanze für alle Lichtsituationen geeignet. Sehr schöne, dekorative, kurztriebige, niedrigbleibende Sorte

Verwendung: 

  • Sehr niedrige Flächenpflanzung
  • Für Tischgefäße
  • Für niedrige Kastenbepflanzungen

Sansevieria bocel

Angebot: fallweise im Angebot

Tipp:

Pflanze eher für hellere Standorte geeignet. Sehr extravagante, Wuchsform,  fächerartig. Bleibt eher niedrig.

Verwendung: 

  • Für Tischgefäße
  • Für extravagante Kastenbepflanzungen

Sansevieria Coral Black

Angebot: regelmäßig im Angebot

Tipp:

Pflanze für alle Lichtsituationen geeignet. Endhöhe ca. 120cm. Sehr gute grüne Standardsorte.

Verwendung: 

  • Für hohe Flächenpflanzungen
  • Solitär in hohen oder niedrigen Gefäßen
  • Raumtrenner

Sansevieria cylindrica Naturform
Sansevieria cylindrica Naturform
Sansevieria cylindrica Straight
Sansevieria cylindrica Straight
Sansevieria cylindrica Wave
Sansevieria cylindrica Wave
Sansevieria cylindrica Tower
Sansevieria cylindrica Tower

Sansevieria cylindrica

Angebot: fallweise im Angebot

Tipp:

Pflanze eher für hellere Standorte - verliert sonst die aufrechte steife Form und fällt schlapp auseinander. 

Sehr extravagante, Wuchsform,  fächerartig.

Von dieser Art gibt es gärtnerisch viele Spielarten, die sich nur durch die Art der Pflanzung unterscheiden. Im Prinzip wird aus jedem einzelnen walzenförmigen Trieb eine fächerartig wachsende Pflanze. 

Verwendung: 

  • Für hohe Flächenpflanzungen
  • Solitär in hohen oder niedrigen Gefäßen
  • Raumtrenner

Sansevieria desertii (S. rhodesiana)

Angebot: fallweise im Angebot

Tipp:

Pflanze eher für hellere Standorte - verliert sonst die aufrechte steife Form und fällt schlapp auseinander. 

Sehr extravagante, Wuchsform, grasartig -  später fächerartig.

Verwendung: 

  • Für mittelhohe Flächenpflanzungen niedrigen Gefäßen
  • Raumtrenner